Tag 5: Nomadentag

Nach einer ereignisreichen Nacht wurden die Überfäller von den Black Sharks bestraft. Sie hatten unter anderem die Aufgabe, eine Modenschau zu veranstalten und eine Müllkette durchzuführen. Nach dem Frühstück ging es dann weiter mit dem geplanten Programm.

Als wir uns am Banner versammelten, lief plötzlich eine Mumie über den Platz. Erfreulicherweise kam uns der Archäologe sofort zur Hilfe. Er stellte fest, dass für die Mumie eine neue Grabstätte gebaut werden müsse. Daraufhin bat er uns diese Aufgabe zu übernehmen und die einzelnen Gruppen zogen los, um einen geeigneten Platz ausfindig zu machen.

Nachdem die Aufgabe erledigt wurde und die Gruppen wieder auf dem Zeltplatz ankamen, gab es als Belohnung eine Mumie für die Kisten der Kinder.

Während der Abendrunde stattete uns die Reiseleitung einen Besuch ab und erzählte uns etwas über die Bedeutung des Sports in Ägypten. Da dieser damals eine so unglaubliche Faszination auf die Ägypter ausübte, informierte uns die Reiseleitung über ein geplantes Sportturnier, welches zusammen mit den Einheimischen organisiert wurde. Dazu wurden die Kinder in Stämme eingeteilt und sie bekamen ägyptische Teamer zugeteilt, die sich vorher vorstellten.

Die Einteilung beendet, sangen wir gemeinsam weiter in den Abend hinein, bis wir schlafen gingen. Doch die Nacht verlief nicht so ruhig wie gewünscht, denn ein weiteres Mal wurden wir überfallen. Glücklicherweise haben die Grizzlies das Banner verteidigen können.

About E C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.